Wir verwenden Cookies, um Ihnen das bestmögliche Shopping-Erlebnis zu bieten. Wenn Sie auf unserer Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Datenschutzerklärung, ich stimme zu.
ok
  1. Nachrichten

    Bitcoin würdigt Ada Lovelace

     

    Die Münzprägestätte der Hauptstadt setzt ihre Bitcoin-Serie „Computer Pioneers“ mit Ada Lovelace fort. Ada Lovelace (1815 1852) gilt als erster Mensch, der als Programmierer bezeichnet werden kann. Ungefähr ein Jahrhundert bevor Konrad Zuse die erste programmierbare Rechenmaschine konstruierte, schrieb Ada Lovelace in den 40er-Jahren des 19. Jahrhunderts das erste Computerprogramm der Welt. Gemessen an dem Stand der Forschung der damaligen Zeit ist ihr Werk visionär. Erst Mitte des 20. Jahrhunderts, mit Beginn des Computerzeitalters, wurde die Bedeutung ihrer Schriften erkannt. Die Computersprache Ada wurde nach ihr benannt. 

    Mit der Bitcoin-Serie COMPUTER PIONEERS würdigt die Münze Berlin Computerpioniere. Das sind Menschen, die in der Entwicklung von Computern im Bereich der Hardware, Software sowie der allgemeinen Informatik eine Vorreiterrolle einnehmen, etwas Bahnbrechendes geleistet und damit weiteren wissenschaftlichen Arbeiten und Erkenntnissen den Weg geebnet haben. Der Bitcoin „Ada Lovelace“ ist die vierte Ausgabe der Bitcoin-Serie. 

     

     

     

    Numismatische Details:
    Legierung: Nordic Gold
    Durchmesser: 35 mm
    Gewicht: 16 g
    Auslieferung in Kunststoffkapsel

    Preis: 3,- €

    Berlin, 10. Mai 2019

    Berliner Bezirke - Ausgabe 5: Treptow-Köpenick -
    Gedenkprägungsserie der Münze Berlin


    In einer 12-teiligen Gedenkprägungsserie widmet sich die Münze Berlin den Berliner Bezirken. Die Münze der Hauptstadt präsentiert das Wappen des jeweiligen Bezirks sowie das bezirkliche Rathaus.

    Berlins Verwaltung ist zweistufig aufgebaut. Alle Aufgaben, die weder gesamtstädtisch bedeutend noch ministeriell sind, werden in Berlin von den 12 Bezirken wahrgenommen. Dazu gehören – mit wenigen Ausnahmen – alle Aufgaben einer klassischen Kommunalverwaltung.

    Nach der Wiedervereinigung Berlins 1990 bestand die Stadt aus 23 Bezirken. Infolge einer Gebietsreform wurde die Anzahl der Bezirke 2001 auf zwölf reduziert: Mitte, Friedrichshain-Kreuzberg, Pankow, Charlottenburg-Wilmersdorf, Spandau, Steglitz-Zehlendorf, Tempelhof-Schöneberg, Neukölln, Treptow-Köpenick, Marzahn-Hellersdorf, Lichtenberg und Reinickendorf.

     

    Numismatische Details:

    Berliner Bezirke
    Serie der Münze Berlin
    Legierung: Kupfer versilbert
    Durchmesser: 40 mm
    Auslieferung in Kapsel und attraktiver Klappkarte
    Gestaltung: Münze Berlin

     

    Berlin, den 08. April 2019

    2 – Euro - Mauerfall - Münze Deutschlands

     

    Die Bundesregierung hat heute beschlossen, eine 2-Euro-Gedenkmünze „30 Jahre Mauerfall“ prägen zu lassen und im Oktober 2019 auszugeben. Die Münze würdigt den 30. Jahrestag des Mauerfalls. In der Nacht vom 9. auf den 10. November 1989 fiel die Berliner Mauer nach über 28 Jahren ihrer Existenz. Dieses freudige Ereignis jährte sich in diesem Jahr zum 30. Mal.

     

    Die Darstellung auf der nationalen Seite der Münze (Bildseite) wurde von der Graveurwerkstatt der französischen Münzstätte gestaltet. Sie ist von der französischen 2-Euro-Gedenkmünze übernommen, die Frankreich aus Anlass des 30-jährigen Mauerfalljubiläums mit ähnlichem Motiv herausgibt.

     

    Das Münzmotiv zeigt die in der Mitte geöffnete Berliner Mauer, die von Tauben (Sinnbilder der internationalen Versöhnung) und einer jubelnden Menge durchquert wird. Im Hintergrund ist das Brandenburger Tor — das Symbol Berlins schlechthin — abgebildet. Eine Seite der Mauer trägt die Inschrift „30 Jahre Mauerfall“.

    Zum Ausgabetag erscheint eine CoinCard der Münze Berlin.

     

    Berlin, den 27. Februar 2019

    Neues Silber-Eisbär-Motiv aus der Münze Berlin

    Eisbären in Berlin, das ist ein Buch mit vielen Kapiteln. Die Münze Berlin erzählt in einer 7-teiligen- Serie einige dieser Geschichten. Jedes Jahr zum Welt-Eisbärentag am 27. Februar wird das neue Motiv präsentiert. Das Thema der Ausgabe 2019 -  3. Jahr ist "Flora und Fauna der Arktis".

    Trotz extrem lebensfeindlicher Bedingungen sind in der Arktis viele verschiedene Pflanzen und Tiere beheimatet. Alle Lebewesen dort haben sich an die widrigen Umstände angepasst: niedrige Temperaturen und starke Temperaturunterschiede, wenig Sonneneinstrahlung bis hin zu monatelangen Dunkelperioden, kurze Vegetationsperioden und niedrige Reproduktionsraten, Permafrostböden und extreme Wetterereignisse.

    Müsste man für die Arktis ein Wappentier bestimmen, so würde man zweifellos den Eisbären auswählen. Die weißen Bären haben hier ihr einziges natürliches Verbreitungsgebiet und sind die größten an Land lebenden Raubtiere der Welt.

    Die Feinsilber-Serie "Silber-Eisbär" der Münze Berlin wird 2019 nur mit dem Gewicht
    1 Unze angeboten.

     

    SILBER EISBÄR
    Ausgabe 2019
    Nr. 3 von Sieben
    Limitierte Auflage: 1.000 Stück
    Legierung: 999/1000 Silber
    Durchmesser: 37 mm
    Gewicht: 1 Unze
    Veredelung: Farbdruck
    Gestaltung: Gravur-Werkstatt Münze Berlin
    Auslieferung in Klarsichtkapsel
    Klappkarte für Schutz und Aufbewahrung

    Berlin, 22. Februar 2019

    Gedenkjahr 2018 - Bildband

    Dieser Bildband setzt die erfolgreiche Buchreihe der Münze Berlin zu den 2-Euro-Gedenkmünzen Europas fort. Der Bildband zeichnet sich durch einzigartige und detailgetreue Fotografien aus und die Tatsache, dass die Herausgeber der Münzen und Gedenkprägungen selbst zu Wort kommen. Der Bildband enthält Fotos aller 34 2-Euro-Münzen des Jahres 2018.

    Mit dieser jährlich erscheinenden Broschüre werden die Gedenkmünzen dargestellt, die in Europa und der Bundesrepublik Deutschland für den Umlauf bestimmt sind sowie die Gedenkprägungen aufgelistet, die die Münzstätte der Hauptstadt aufgelegt hat.Die Broschüre gliedert sich in die drei Teile 2-Euro-Gedenkmünzen, 20-Euro-Gedenkmünzen Deutschlands sowie Gedenkprägungen der Münze Berlin.

    Numismatisches Gedenkjahr 2018
    Berlin, 2019
    Broschüre, 108 Seiten DIN A 5
    Farbige Abbildungen

     

    Berlin, 1. Februar 2019

    Frauentag ist Feiertag

     

    Der Internationale Frauentag am 8. März wird in Berlin ab 2019 arbeitsfreier gesetzlicher Feiertag. Ein Grund für die Münzstätte der Hauptstadt, eine besondere Gedenkprägung aufzulegen: eine Bi-Metall Prägung aus Feinsilber und vergoldetem Kupfer.

    Der Internationale Tag der Frauen wurde 1910 auf der „Zweiten Internationalen Sozialistischen Frauenkonferenz“ in Kopenhagen unter maßgeblicher Beteiligung der deutschen Frauenrechtlerin Clara Zetkin beschlossen. Zum ersten Frauentag am 19. März 1911 kamen in Dänemark, Österreich, Schweden, der Schweiz, Deutschland und in den USA Frauen zu Demonstrationen und Versammlungen zusammen. Seither gehen jedes Jahr Frauen auf die Straße, um für ihre Rechte zu kämpfen.

    In der DDR wurde der Internationale Frauentag ab 1946 zum offiziellen Feiertag erklärt, geriet aber in der Bundesrepublik Deutschland in Vergessenheit. Erst die neue Frauenbewegung ab den 1970er Jahren schaffte es, den Frauentag in der Bundesrepublik neu zu beleben. Die Vereinten Nationen proklamierten im Jahr 1977 den 8. März zum „Tag der Vereinten Nationen für die Rechte der Frau und den Weltfrieden“.

     

    Details:
    Frauentag ist Feiertag
    Gedenkprägung der Münze Berlin
    Ausgabejahr: 2019
    Legierung: Bi-Metall; Feinsilber/Kupfer-vergoldet
    Durchmesser: 32,5 mm
    Gestaltung: Münze Berlin
    Auslieferung in attraktiver Klappkarte
    Preis: 15,00 Euro

     

    Berlin, den 22. Januar 2019

    70 Jahre Currywurst – Farbgedenkprägung, die Appetit macht

     

    Eine Berliner Erfindung feiert den 70. Geburtstag. Das ist Anlass für die Münze der Hauptstadt, eine Gedenkprägung aufzulegen, bei der einem „das Wasser im Munde zusammenläuft“: eine Silberprägung mit Farbdruck.

    Die am 30. Juni 1913 in Königsberg geborene Herta Heuwer betrieb seit dem Sommer 1949 einen Imbissstand im Berliner Ortsteil Charlottenburg. Es war wenig los am 4. September; sie hatte Zeit zum Experimentieren. Frisch geschnittene Paprika, Paprikapulver, Tomatenmark und Gewürze mixte sie zusammen. Dann goss sie das ganze über eine gebratene, in Stücke geschnittene Brühwurst. Erfunden war die Currywurst.

    Herta Heuwer versah ihr Geschäft später mit der Anschrift: „1. Currywurst-Braterei der Welt“ und ließ sich 1959 die Wort-Bild-Marke „Chillup“ (eine Zusammenziehung von Chili und Ketchup) für ihre Sauce eintragen. Eine wirklich originale Currywurst kann man heute nicht mehr essen, da Herta Heuwer 1999 das Rezept mit ins Grab nahm. Seit 2003 befindet sich am ehemaligen Standort ihres Imbisses eine Gedenktafel zu Ehren Herta Heuwers. Laut Berliner Currywurst-Museum werden pro Jahr in Deutschland 800 Millionen Currywürste verzehrt.

    Die Gedenkprägung "70 Jahre Currywurst" ist die sechzehnte Ausgabe der 2004 begonnenen Serie von Jahresgedenkprägungen der Münze der Hauptstadt.

    Numismatische Angaben
    Ausgabejahr: 2019
    Legierung: 333/1000 Silber
    Veredelung: Farbdruck
    Limitierung: 2.500 Stück
    Durchmesser: 32,5 mm
    Auslieferung in attraktiver Klappkarte

     

    Berlin, den 8. Januar 2019

    SILBER PANDA 2019 1 Unze – Motiv vorgestellt

      

    Die deutsche Anlageprägung SILBER PANDA geht bereits in das vierte Jahr. Die Anlageprägung aus der Münze Berlin wird in den Gewichten 1/16, 1/8, ¼. ½, 1 Unze sowie 1 KG Feinsilber (999/1000) angeboten. Das Gewicht und die Reinheit des Silbers werden durch die Münze Berlin garantiert.

     

    Das Panda-Motiv der Anlageprägung wird jährlich neu von den Graveurinnen der Staatlichen Münze Berlin gestaltet. Somit investieren Sie nicht nur in eine Silberanlage, sondern schaffen sich mit der Zeit auch eine attraktive Sammlung von Panda-Prägungen.

     

    Mit dem SILBER PANDA kann der Anleger geprägtes Silber aus Deutschland erwerben. Damit bietet die Münze Berlin eine sichere Alternative zu den herkömmlichen ausländischen Anlagemünzen.

    Auslieferung in SILBER PANDA-Klappkarte für Schutz und Aufbewahrung. Enthält alle Hintergrundinformationen zum Silber Panda. Ihr Silber Panda in der Schutzkapsel lässt sich problemlos in die Klappkarte einfügen und wieder herausnehmen.

       

    Berlin, den 22. November 2018

    Silber Quadriga 2019 - 30 Jahre Mauerfall

     

    Am 09. November 1989 fiel die Mauer. Schon in der Nacht der Maueröffnung vom 9. auf den 10. November waren unzählige jubelnde Menschen auf die Mauer am Brandenburger Tor geklettert. Einen offiziellen Grenzübergang gab es hier jedoch noch nicht. Erst am 22. Dezember 1989 wurde ein weiterer Grenzübergang am Brandenburger Tor eingerichtet. In der Nacht zum 22. Dezember begannen die Abrissarbeiten. Angehörige der DDR-Grenztruppen gingen mit schwerer Technik unmittelbar vor dem historischen Bauwerk daran, Betonelemente aus der Mauer herauszulösen. Tausende Menschen nahmen am Nachmittag trotz strömenden Regens an der Eröffnungszeremonie teil.

    SILBER QUADRIGA - die deutsche Anlageprägung seit 2009, mit jährlich wechselndem Motiv. Geprägtes Feinsilber aus der Münzstätte der Hauptstadt. Die Nachfrage nach Silber und Gold ist nach wie vor hoch. Der Anleger in Deutschland orientierte sich bislang an ausländischen Silber-Münzen und -Barren. Mit der Silber-Quadriga bietet die Münzstätte der Hauptstadt eine Alternative. Silber und Gold gelten traditionell als Wertaufbewahrungsmittel.

     

    Details:

    Ausgabejahr: 2019
    Material: Feinsilber (999/1000)
    Prägestätte: Münze Berlin
    Gewichte: 1, 1/2 und 1/4 Unze
    Durchmesser: 37, 34 und 27 mm
    Auslieferung in Kunststoffkapsel und attraktiver Klappkarte
    Das Gewicht und die Reinheit des Silbers (999/1000) werden durch die Münze Berlin garantiert

     

    Berlin, den 5. Dezember 2018

    Goodbye – BREXIT COIN der Münze Berlin

     

    Im März 2019 wird Großbritannien nach 47 Jahren Mitgliedschaft die Europäische Union verlassen. Das ist das Resultat des Referendums vom 23. Juni 2016, bei dem die Mehrheit der Wählerinnen und Wähler für den Austritt des Vereinigten Königreichs aus der Europäischen Union stimmten.

    Zwei Mal wurde der Beitrittsgesuch Großbritanniens abgelehnt; zwei Mal hat die Bevölkerung in Referenden über den Verbleib in der EU abgestimmt; zahlreiche Sonderregelungen hat Großbritannien für sich beansprucht: Distanz und Annäherung prägten immer das Verhältnis der Insel zum Kontinent. Die BREXIT COIN aus der Münze Berlin veranschaulicht diesen Abschied der Insel aus der EU.

    Die englische BREXIT COIN soll Elisabeth II. abbilden; die Münzstätte der Hauptstadt präsentiert Victoria. Mit dem Fall der Mauer im Jahr 1989 wurde das Brandenburger Tor auch zu einem Bild für ein friedliches und geeintes Europa; die Victoria aus der Quadriga soll dieses symbolisieren.

     

    BREXIT COIN
    Gedenkprägung der Münze Berlin
    Ausgabejahr: 2018
    Legierung: 333/1000 Silber
    Durchmesser: 32,5 mm
    Gewicht: 9,2 Gramm
    Auslieferung in attraktiver Klappkarte

    Berlin, den 7. November 2018

    Silbergedenkprägung für künftigen Bundesratspräsidenten Daniel Günther

    Die Münzprägestätte der Hauptstadt ehrt den künftigen Bundesratspräsidenten Daniel Günther mit einer Gedenkprägung. Nachdem es am Rande der Feierlichkeiten am Tag der Deutschen Einheit in Berlin im Festzelt des Bundesrates schon zu einer symbolischen Übergabe des Staffelstabes an den künftigen Bundesratspräsidenten gekommen ist, möchte die Münze Berlin mit einer eigens gestalteten Gedenkprägung den Bundesratspräsidenten ebenfalls würdigen.

    Jedes Jahr wechselt die Bundesratspräsidentschaft. Am 19. Oktober 2018 wird Daniel Günther in der Länderkammer zum neuen Vorsitzenden gewählt und sein Amt als Bundesratspräsident zum 1. November 2018 für die Periode 2018/19 antreten.

    Die Wahl erfolgt nach einer festgelegten Reihenfolge, die durch die Einwohnerzahl der Länder bestimmt wird. So sieht es eine Vereinbarung vor, auf die sich die Ministerpräsidenten 1950 verständigt haben. Diese Regelung hat den Vorteil, dass die Besetzung des Amtes nicht wechselnden Mehrheitsverhältnissen und parteipolitischen Erwägungen unterworfen ist. Außerdem wahrt sie den Grundsatz der Gleichrangigkeit aller Länder, da jedes Land unabhängig von seiner Größe den Vorsitz in der Länderkammer regelmäßig übernimmt.

    Das Bundesland Schleswig-Holstein mit der Hauptstadt Kiel, einer Fläche von 15.800 km² und einer Einwohnerzahl von 2,88 Millionen verfügt über 4 Stimmen im Bundesrat. Der Bundesratspräsident steht dem Bundesrat vor, ist zugleich Vertreter des Bundespräsidenten und bekleidet protokollarisch das vierthöchste Staatsamt in der Bundesrepublik Deutschland.

    Die Gedenkprägung „Bundesratspräsident Daniel Günther“ ist die zweite Ausgabe aus der Serie zur Würdigung der Bundesratspräsidenten.

    Details:

    Bundesratspräsident Daniel Günther
    Gedenkprägung der Münze Berlin
    Ausgabejahr: 2018
    Legierung: 333/1000 Silber
    Limitierung: 1.000 Stück
    Durchmesser: 32,5 mm
    Auslieferung in attraktiver Klappkarte
    Gestaltung: Münze Berlin

    Preis: 12,- €

    Berlin, den 8. Oktober 2018

    20 Jahre Neueröffnung Potsdamer Platz 2018

     

    Was als fünfarmige Kreuzung namens „Platz vor dem Potsdamer Tor“ als eines der 14 Berliner Stadttore begann, an dem 1838 der Potsdamer Fernbahnhof eröffnet wurde, entwickelte sich innerhalb weniger Jahrzehnte zu einem großstädtischen Warenumschlagplatz und einem der belebtesten Plätze Europas. Im Zweiten Weltkrieg wurde der Potsdamer Platz fast komplett zerstört. Mit dem Bau der Mauer im Jahr 1961 folgte eine 28 Jahre andauernde Teilung des Platzes. Auf dem Grenzgebiet wurden fast alle Gebäude abgerissen. Nach dem Mauerfall 1989 entstand in kurzer Zeit auf der nunmehr größten innerstädtische Baustelle Europas in den 1990er Jahren ein modernes Stadtquartier, das am 02. Oktober 1998 eröffnet wurde. Es umfasst 17 Gebäude, zehn Straßen, zwei Plätze mit unzähligen Büros, Wohnungen, Hotels, Kino, Theater und Restaurants. Täglich kommen bis zu 100.000 Besucherinnen und Besucher an den Potsdamer Platz.

     

     

    Numismatische Details:

    20 Jahre Neueröffnung Potsdamer Platz

    Gedenkprägung der Münze Berlin

    Ausgabejahr: 2018

    Legierung: 333/1000 Silber

    Durchmesser: 32,5 mm

    Gewicht: 9,2g

    Gestaltung: Münze Berlin

    Auslieferung in attraktiver Klappkarte

    Preis: 12,- €

    Berlin, den 24. September 2018

    Himmelsscheibe von Nebra zu Gast – Gedenkprägung der Münze Berlin

     

    Die Himmelsscheibe von Nebra - einer der bedeutendsten archäologischen Funde des vergangenen Jahrhunderts - ist ab 21. September 2018 im Rahmen einer Archäologieausstellung zu Gast in Berlin. Die Himmelsscheibe zeigt die weltweit älteste konkrete Darstellung astronomischer Phänomene. „Die Münze Berlin durfte im Jahr 2008 bereits eine 10 € Gedenkmünze mit der Himmelsscheibe von Nebra prägen. Die Besichtigung der Himmelsscheibe  in Berlin ist eine einzigartige Gelegenheit“; erläuterte der Geschäftsleiter der Münze Berlin, Andreas Schikora, das Motiv für die Herausgabe der Gedenkprägung.

     

    Die ca. 32 cm kreisrunde Himmelsscheibe präsentiert Himmelselemente (Tag und Nacht) neben abstrakten Sternenbildern. Der Verlauf von Sonne und Mond wird zudem erklärt. Ein Schiff in nächtlicher Fahrt über den Himmelsozean zwischen den Horizonten ist ein weiteres Element.

     

    Die Gedenkprägung der Münze Berlin zeigt eine liegende Himmelsscheibe im unteren Bildbereich, während darüber durch Hügel und Horizont der Fundort der Himmelsscheibe angedeutet wird. Oberhalb sind vereinfacht der Lauf der Gestirne, sowie Mond, Sonne und Sterne dargestellt.

     

     

    Numismatische Details:

     

    Himmelsscheibe von Nebra

    Gedenkprägung der Münze Berlin

    Ausgabejahr: 2018

    Legierung: 999/1000 Silber

    Gewicht: 1/2 Unze (ca. 15,5 Gramm)

    Durchmesser: 32,5 mm

    Auslieferung in attraktiver Klappkarte

    Preis: 19,90 €

     

    Berlin, den 18. September 2018

    "Ihr Völker der Welt ... schaut auf diese Stadt"

    Die Münze Berlin erinnert an den gigantischen Appell von Ernst Reuter vor 70 Jahren. Am 9. September 1948 appelliert Ernst Reuter in seiner Rede vor der Ruine des Reichtages vor mehr als 300.000 Berlinern an die „Völker der Welt“, „diese Stadt und dieses Volk“ nicht preiszugeben.

    Der unter anderem durch Streitigkeiten um die Währungsreform ausgelösten Blockade der Westsektoren von Juni 1948 bis Mai 1949 durch die Sowjetunion begegnen die westlichen Alliierten mit der Luftbrücke, der bis dahin beispiellosen Versorgung einer ganzen Stadt aus der Luft.

    “Dieser große Berliner war die erste Stimme dieser Stadt”, würdigte der Regierende Bürgermeister Klaus Wowereit zum 50. Todestag von Ernst Reuter im Jahr 2003 dessen Leistungen. Die Rede habe “den Berlinern in schwerer Stunde Mut zugesprochen und die Herzen in aller Welt für Berlin geöffnet – so kurz nach dem Krieg und den in deutschem Namen begangenen Verbrechen eine einzigartige Leistung.”

     

    Numismatische Details:
    Ausgabejahr: 2018
    Legierung: 333/1000 Silber
    Durchmesser: 32,5 Gramm
    Prägestätte: Münze Berlin
    Gestaltung: Münze Berlin
    Auslieferung in Kunststoffkapsel und attraktiver Klappkarte
    Preis: 12,- €

    Berlin, den 29.08 2018

     

    ICH BIN EIN BERLINER - Münze Berlin erinnert an John F. Kennedy

    Am 26. Juni 1963 hielt der US-amerikanische Präsident John F. Kennedy vor dem Rathaus Schöneberg anlässlich des 15. Jahrestags der Berliner Luftbrücke eine Rede vor 400.000 Menschen. Es war der erste Besuch eines US-Präsidenten nach dem Mauerbau im Jahr 1961. Kennedy drückte seine Solidarität mit der Bevölkerung von West-Berlin mit dem berühmten Ausspruch aus: „Ich bin ein Berliner“.

    „All free men, wherever they may live, are citizens of Berlin, and, therefore, as a free man, I take pride in the words “Ich bin ein Berliner!“

    Alle freien Menschen, wo immer sie leben mögen, sind Bürger Berlins, und deshalb bin ich als freier Mensch stolz darauf, sagen zu können „Ich bin ein Berliner!“

    Die Rede wurde als Teil der Dokumente zum Bau und Fall der Berliner Mauer sowie zum Zwei-plus-Vier-Vertrag in die Liste zum Weltdokumentenerbe der UNESCO aufgenommen.

     

     

    Details:
    ICH BIN EIN BERLINER
    Gedenkprägung der Münze Berlin
    Ausgabejahr | 2018
    Legierung | 333/1000 Silber
    Durchmesser | 32,5 mm
    Gestaltung | Stefanie Lindner
    Auslieferung in Kunststoffkapsel und Klappkarte
    Preis: 13,- €

     

    Berlin, den 25. Juni 2018

    Münze Berlin würdigt zum 70. Jahrestag die Luftbrücke Berlin

    Drei Jahre nach Ende des Zweiten Weltkrieges stürzte die sowjetische Blockade Berlin in eine schwere Krise. Für die rund 2,2 Millionen Menschen – viele davon waren Kriegs-flüchtlinge – ging es ums nackte Überleben. Den West-Alliierten gelang es, mit einer Luftbrücke die Blockade zu umgehen, ohne Kriegsgefahr heraufzubeschwören. Die Versorgung einer zerstörten Stadt mit mehr als zwei Millionen Menschen aus der Luft war eine einzigartige logistische und humanitäre Leistung. Durch die Luftbrücke hatten die Alliierten klargestellt, dass sie West-Berlin niemals preisgeben würden.

    Der Verein „Luftbrücke Frankfurt - Berlin 1948 – 1949" hat es sich zur Aufgabe gemacht, an die einmalige Hilfeleistung durch die Luftbrücke zu erinnern, und den Helden dieses historischen Einsatzes von damals zu danken und ihrer zu gedenken. Mit dem Ehrenpräsidenten Gail S. Halvorsen steht an der Spitze des Vereins ein Mann, der als „Candy Bomber" in die Geschichte der Luftbrücke einging. Durch den Abwurf von kleinen Fallschirmen aus seiner C – 54, an denen Süßigkeiten befestigt waren, versüßte er in schwerster Zeit das Leben vieler Berliner Kinder. Von 1970 bis 1974 war Halvorsen Kommandant des Flughafens Tempelhof. Seit 2013 ist in Berlin eine Oberschule nach Gail S. Halvorsen benannt.

    Die Gedenkprägung wurde gemeinsam mit dem Verein "Luftbrücke Frankfurt - Berlin" gestaltet und wird in Kooperation mit dem Land Hessen und dem Flughafenbetreiber Fraport ausgegeben. Die Gedenkprägung wird mit einem Nachdruck einer Original-Autogrammkarte von Gail S. Halvorsen ausgeliefert.

    Numismatische Details:
    70 Jahre Luftbrücke - Gedenkprägung
    Kooperationsprojekt mit dem Land Hessen und Fraport
    Ausgabejahr: 2018
    Legierung: 333/1000 Silber
    Durchmesser: 32,5 Gramm
    Gestaltung: Kerstin Schubert, Münze Berlin und Dr. John Provan
    Auslieferung in attraktiver Klappkarte
    Preis: 13,- €

    Berlin, 6. Juni 2018

     

     

    Ein Gigant steht Pate 


    Neue „shop-in-shop“-Kooperation zwischen philoro und der Staatlichen Münze Berlin

    Die Münzstätte der Hauptstadt hat am 5. Mai 2018 unter den Augen von Karl Marx an seinem 200. Geburtstag eine Dependance bei philoro am Leipziger Platz eröffnet.

    Ab sofort kann am Leipziger Platz 1 in Berlin-Mitte nicht nur die größte Silbergedenkprägung der Welt bestaunt werden. In einem eigens gestalteten Verkaufsraum werden die neuesten Münzen und Medaillen aus dem Sortiment der Münze Berlin präsentiert und können vor Ort erworben werden. „Wir sind sehr froh, mit der Firma philoro einen kompetenten Partner gefunden zu haben, und unsere Produkte an so einem historischen Standort – quasi am Verlauf der ehemaligen Mauer – präsentieren zu können“, erklärte Andreas Schikora, der Leiter der Staatlichen Münze Berlin anlässlich der Eröffnung.

    Zur Einweihung bekam jede Besucherin und jeder Besucher eine Sonderprägung geschenkt, die eigens für die Eröffnung gestaltet wurde. Darüber hinaus konnte an einer Prägemaschine  zur Erinnerung ein kleiner Silberbarren mit dem Motiv „200. Geburtstag Karl Marx“ eigenständig geprägt werden.

     

    Berlin, den 7. Mai 2018

    Münze Berlin würdigt die Geschwister Scholl anlässlich ihrer Verhaftung vor 75 Jahren

    Die Münze der Hauptstadt gibt aus Anlass des 75. Jahrestages der Verhaftung der Geschwister Scholl eine Silbergedenkprägung aus. Die Geschwister Hans und Sophie Scholl wurden bekannt als Mitglieder der „Weißen Rose“, einer in ihrem Kern studentischen Münchener Gruppe, die während des Zweiten Weltkriegs im Widerstand gegen den Nationalsozialismus aktiv war, unter anderem mit Verbreitung von Flugblättern gegen den Krieg und die Hitler-Diktatur. Hans und Sophie Scholl gelten auch als bedeutende Symbolgestalten eines an humanistischen Werten orientierten Widerstands innerhalb Deutschlands gegen das totalitäre NS-Regime.

     

    Hans und Sophie Scholl wurden am 18. Februar 1943 beim Auslegen von Flugblättern an der Münchner Universität vom Hausmeister überrascht und bei der Gestapo denunziert. Bereits am 22. Februar 1943 wurden sie vom Volksgerichtshof zum Tod verurteilt und noch am selben Tage im Gefängnis München-Stadelheim mit der Guillotine enthauptet. „Die Geschwister Hans und Sophie Scholl gehören zu den Menschen, die durch ihr Leben und Wirken die Geschichte und das Bewusstsein Deutschlands beeinflusst haben. Daran wollen wir mit dieser Gedenkprägung eine dauerhafte Erinnerung schaffen“, erklärte Andreas Schikora, der Geschäftsführer der Münze Berlin, anlässlich der Präsentation der Prägung.

     

    Numismatische Details:
    Gedenkprägung der Münze Berlin
    Ausgabe: Februar 2018
    Legierung: 333/1000 Silber
    Durchmesser: 32,5 mm
    Gewicht: 9,2g
    Preis: 13,- €
    Gestaltung: Kerstin Schubert, Münze Berlin
    Lieferung in Kunststoffkapsel und attraktiver Klappkarte

     

    Berlin, den 8. Februar 2018

    Ein Gigant für einen Giganten

     

    Anlässlich des 200. Geburtstages von Karl Marx hat die Münze Berlin die größte Silberprägung der Welt gefertigt. Der Silber-Gigant hat ein Gewicht von 2.000 Unzen (über 60 kg) und ist aus reinem Feinsilber (999/1000) hergestellt. Dieses einzigartige Exemplar deutscher Prägekunst wird erstmalig auf der World Money Fair in Berlin vom 2. bis 4. Februar im Estrel Congress Center präsentiert.

     

    Die Münzprägestätte der Hauptstadt hat in ihrer wechselhaften Geschichte bereits viele Erfahrungen mit Marx-Prägungen sammeln dürfen. Neben diversen Marx-Münzen und –Medaillen wurde im VEB Münze Berlin mit dem Karl-Marx-Orden auch der bedeutendste und höchst dotierte Verdienstorden der DDR geprägt.

     

    „Karl Marx gehört zu den größten Deutschen, und so ist es für die Münze Berlin selbstverständlich, diesen Giganten mit einer gigantischen Prägung zu würdigen“, erklärte Geschäftsleiter Andreas Schikora bei der Vorstellung der Marx-Prägung. Die Silbergedenkprägung zu Ehren Karl Marx wird neben der 2.000-Unzen-Version motivgleich auch in den Gewichten 1 Unze und 1 KG Feinsilber angeboten.

     

    Der in Trier 1818 geborene Karl Marx war Philosoph, Gesellschaftstheoretiker, politischer Journalist und Kritiker der herrschenden Ökonomie. Zusammen mit Friedrich Engels analysierte und kritisierte er den Kapitalismus und gilt als einflussreicher Theoretiker des Sozialismus und Kommunismus. Seine Theorien werden bis heute kontrovers diskutiert.

     

    Nach seinem Studium in Bonn und Berlin bemühte sich Marx an der Hochschule angestellt zu werden. 1842-1843 war er Redakteur und Chefredakteur der liberalen "Rheinischen Zeitung für Politik, Handel und Gewerbe" in Köln. 1844 begann die lebenslange Freundschaft und Zusammenarbeit mit dem Fabrikantensohn Friedrich Engels.

     

    In den politisch unruhigen Zeiten verließ Marx 1843 Preußen, zog nach Paris, wurde 1845 ausgewiesen und zog nach Brüssel, gab die Staatsbürgerschaft ab, um einer erneuten Ausweisung zu entgehen. Von 1849 ab lebte er bis zu seinem Tod im Exil in London.

    Berlin, 25. Januar 2018

    70 Jahre Deutsche Mark

     

    Die Münze Berlin erinnert mit ihrer Jahresgedenkprägung 2018 an den 70. Jahrestag der DM. Am Sonntag, den 20. Juni 1948, trat in den drei Westzonen Deutschlands die damals lang erwartete Währungsreform in Kraft, mit der die Deutsche Mark die Reichsmark ablöste. Jede/r Bürger/in konnte zunächst 40 Reichsmark (RM) gegen 40 Deutsche Mark eintauschen. In der sowjetischen Besatzungszone wurde am 23. Juni 1948 zunächst provisorisches und ab 24. Juli 1948 neues Bargeld eingeführt. Hier wurden zunächst je Person 70 Mark im Verhältnis 1 RM : 1 Mark (DDR) umgetauscht. Diese getrennten Währungsreformen beförderten die faktische Teilung Deutschlands, die 1949 in der Gründung zweier deutscher Staaten dann ihre formale Bestätigung fand.

     

    Die DM hat sich im Laufe der Zeit zu einer stabilen und weltweit anerkannten Währung entwickelt. Sie wurde am 01. Juli 1990 mit einer Währungsreform auch in der DDR eingeführt und war bis zum 01. Januar 2002 mit der Ablösung durch des Euro gesetzliches Zahlungsmittel in Deutschland. „Als die einzige Münzprägestätte Deutschlands, die in ihrer langjährigen Geschichte die beiden deutschen Währungen geprägt hat, gedenken wir gerne des 70. Jahrestages der Deutschen Mark“ erklärte der Geschäftsleiter der Münze Berlin Andreas Schikora bei der Vorstellung der Gedenkprägung.

     

    Die Gedenkprägung "70 Jahre Deutsche Mark" ist die fünfzehnte Ausgabe der 2004 begonnenen Serie von Jahresgedenkprägungen der Münze der Hauptstadt.

     

    Numismatische Details:
    Ausgabejahr: 2018
    Legierung: 333/1000 Silber
    Veredelung: Farbdruck
    Limitierung: 2.500 Stück
    Durchmesser: 32,5 mm
    Gestaltung: Stefanie Lindner und Laura Nicklaus, Münze Berlin
    Auslieferung in Klappkarte

    Berlin, den 4. Dezember 2017

    Bitcoin aus der Münzprägestätte Berlin 


    Schaffen Sie sich ein einzigartiges Erlebnis mit der Bitcoin der Münze der Hauptstadt. Mit dieser Bitcoin können Sie alles, außer Einkaufen. Die Bitcoin der Münze Berlin ist kein Geld und hat damit fast genauso wenige Zahlungsmittelfunktionen wie digitale Bitcoins. Laut Deutscher Bundesbank handelt es sich bei Bitcoins mehr um ein Spekulationsobjekt als um ein Zahlungsmittel.

    Die Bitcoins der Münze Berlin sind auch umweltfreundlicher als die digitale Version. Nach aktuellen Schätzungen liegt der Stromverbrauch des gesamten Bitcoin-Netzwerkes bei einem jährlichen Verbrauch von etwa 28,5 Terawattstunden (TWh) Strom. Das ist mehr als doppelt so viel wie Berlin mit seinen 3,5 Millionen Einwohnern 2014 verbraucht hat.

    Die Bitcoins der Münze Berlin haben eine längere Lebensdauer als die digitale Version. Münzen erreichen mühelos ein Alter mehreren Tausenden Jahren. Das Internet ist noch nicht einmal 50 Jahre alt.

    Das Fazit der Münze Berlin lautet daher: KNETE IS KNORKE und IN ECB WE TRUST 

    Numismatische Details:
    Legierung: Nordic Gold
    Durchmesser: 35 mm
    Gewicht: 16 g
    Prägequalität: Spiegelglanz
    Auslieferung in Kunststoffkapsel
    Preis: 3,- €

     

    Berlin, den 1. Dezember 2017

    60 Jahre Regierender Bürgermeister Willy Brandt

    Am 3. Oktober feiern wir in diesem Jahr nicht nur den Tag der Deutschen Einheit. Die Münzstätte der Hauptstadt erinnert mit einer Gedenkprägung an den 60. Jahrestag der Wahl von Willy Brandt zum Regierenden Bürgermeister von Berlin.

    Willy Brandt (1913 - 1992) war von 1969 bis 1974 der vierte Bundeskanzler der Bundesrepublik Deutschland. Zuvor hatte er von 1966 bis 1969 das Amt des Bundesaußenministers und Vizekanzlers ausgeübt. Bis zu seinem Eintritt in die Bundesregierung war er von 1957 an Regierender Bürgermeister von Berlin.

    Schon als Schüler schließt sich Herbert Frahm der sozialistischen Bewegung an. Er wird Mitglied der SPD und 1931 der SAPD. Im Auftrag seiner Partei emigriert er 1933 nach Norwegen. Er arbeitet unter dem Namen Willy Brandt als Journalist. 1938 wird er vom nationalsozialistischen Deutschland ausgebürgert und erhält 1940 die norwegische Staatsbürgerschaft. Nach dem deutschen Überfall auf Norwegen flieht er nach Schweden und tritt 1944 wieder in die SPD ein. 1947 wird er Presseattaché an der Norwegischen Militärmission in Berlin. Mit seiner Einbürgerung nimmt er offiziell den Namen Willy Brandt an. 

    Am 03. Oktober 1957 wird er zum Regierenden Bürgermeister von Berlin gewählt. Nach dem Mauerbau 1961 entwickelt er zusammen mit Egon Bahr eine neue Ostpolitik. 

    Mit der Gedenkprägung "60 Jahre Regierender Bürgermeister Willy Brandt" setzen wir unsere Serie zur Ehrung von Politikern fort, die auf besondere Weise mit Berlin verbunden sind. 

    Numismatische Angaben:

    60 Jahre Regierender Bürgermeister Willy Brandt
    Gedenkprägung der Münze Berlin
    Ausgabejahr: 2017
    Legierung: 333/1000 Silber
    Limitierung: 1.000 Stück
    Durchmesser: 32,5 mm
    Gestaltung: Münze Berlin
    Auslieferung in attraktiver Klappkarte
            

    Berlin, den 29. September 2017

    Chinesischer Botschafter Shi Mingde prägt Willkommensgruß in der Münze Berlin 

    Anlässlich 45. Jahrestages der Deutsch-Chinesischen Freundschaft besuchten der Botschafter der Volksrepublik China in der Bundesrepublik Deutschland, Herr Shi Mingde und der Botschafter und Asienbeauftragten des Auswärtigen Amtes, Herr Dr. Norbert Riedel am Freitag die Staatliche Münze Berlin. Beide prägten in einem symbolischen Akt eine Gedenkmedaille für die Deutsch-Chinesische Freundschaft.

    In diesem Sommer feiern die Bundesrepublik Deutschland und die Volksrepublik China den 45. Jahrestag der Aufnahme ihrer diplomatischen Beziehungen. Zu diesem Anlass produziert die Staatliche Münze Berlin in Kooperation mit der Shanghai Mint, der Kulturabteilung der Botschaft der Volksrepublik China in der Bundesrepublik Deutschland, dem Auktionshaus Künker und der Champion Leilo Co., Hongkong Panda-Gedenkprägungen. 

     

    Sowohl die Medaille aus der Shanghai Mint als auch die Medaille aus der Staatlichen Münze Berlin präsentieren das offizielle Logo des Chinesisch-Deutschen Jubiläums. Die Medaillenrückseiten wurden jeweils von den Designern Yu Min aus China und Heinz Hoyer aus Deutschland entworfen. Das Medaillen-Set soll vom Botschafter der Volksrepublik China, Herrn Shi Mingde, im Rahmen der Übergabe der Panda-Bären an den Zoo Berlin überreicht werden.

    Numismatische Details:

    45 Jahre Deutsch-Chinesische Freundschaft
    Deutsche Version
    Gedenkprägung der Münze Berlin
    Legierung: Kupfer versilbert
    Gestaltung:
    VS: Heinz Hoyer, Berlin
    RS: Shanghai Mint, Münze Berlin

     

    30. Juni 2017

    Berliner Gedenkprägung für Helmut Kohl

     

    Die Münze der Hauptstadt ehrt Altbundeskanzler Helmut Kohl mit der Gedenkprägung „Helmut Kohl – Kanzler der Einheit“.  Damit soll dazu beigetragen werden, einen der bedeutendsten Politiker der deutschen Nachkriegsgeschichte in würdiger Erinnerung zu behalten. Helmut Kohl war 16 Jahre Kanzler der Bundesrepublik Deutschland und der erste Kanzler des wiedervereinigten Deutschlands.
     
    Nach dem Fall der Mauer im Jahr 1989 ergriff Helmut Kohl als Bundeskanzler die geschichtliche Chance zur deutschen Einheit. Nur 20 Tage nach dem Mauerfall legte Helmut Kohl im Bundestag einen Zehn-Punkte-Plan zur Gestaltung des Prozesses der deutschen Wiedervereinigung und zur Stärkung des europäischen Einigungsprozess vor.

    Die Gedenkprägung präsentiert einen glücklich dreinblickenden Helmut Kohl aus dem Jahr 1990. Das Motiv ist Aufnahmen von Helmut Kohl bei der Feier zur Deutschen Einheit in der Nacht vom 2. auf den 3. Oktober 1990 vor dem Reichstagsgebäude in Berlin nachempfunden.


    „Mit der Sonderprägung "Helmut Kohl - Kanzler der Einheit" setzen wir unsere Serie zur Ehrung von Politikern fort, die auf besondere Weise mit Berlin verbunden sind“,  erklärte der Geschäftsleiter der Münze Berlin, Herr Andreas Schikora, bei der Vorstellung der Gedenkprägung.

     

    Die Prägung ist zu einem Preis von 10,- € ab sofort zu bestellen: www.muenze-berlin.de

     

    Numismatische Angaben:

    Ausgabejahr: 2017
    Legierung: 333/1000 Silber
    Durchmesser: 32,5 mm
    Gestaltung: Stefanie Lindner, Münze Berlin

    Lieferung in einer attraktiven Klappkarte

     

    Berlin, 20. Juni 2017

    Die Spendenmedaille „Wiederaufbau Berliner Schloss“
    wird am 23. März in der Humboldt-Box vorgestellt


    BERLIN – Der Wiederaufbau des Berliner Schlosses als Humboldt Forum geht weiter wie geplant voran und findet immer mehr Anerkennung und Unterstützung in vielen Bereichen des gesellschaftlichen Lebens. Die Staatliche Münze Berlin unterstützt jetzt das einmalige Bauprojekt mit einer Silber-Gedenkprägung, der Spendenmedaille „Wiederaufbau Berliner Schloss als Humboldt Forum“.

    Am Donnerstag, 23. März, um 11 Uhr wird die brandneue Spendenmedaille in der Humboldt-Box (Schlossplatz 5, 10178 Berlin) erstmals präsentiert. Herr Dr. Andreas Schikora, Geschäftsführer Staatliche Münze Berlin, übergibt im feierlichen Rahmen das erste prägefrische Exemplar an Wilhelm von Boddien, den Geschäftsführer vom Förderverein Berliner  Schloss e.V.

    Die im Durchmesser 37 mm große und mit dem Gewicht einer Unze (31,1 g) geprägte Medaille hat eine Legierung von 999/1000 Feinsilber. Sie zeigt auf der einen Seite die Ansicht des Schlosses mit dem Westflügel/Ecke Lustgartenfassade und auf der anderen Seite das Portrait von Alexander von Humboldt, zu dessen 250. Geburtstag am 14. September 2019 die Eröffnung des Humboldt Forums geplant ist. Die Spendenprägung wurde von Laura Nicklaus und Stefanie Lindner gestaltet und wird in einer eigens gestalteten Klappkarte angeboten.

    Ab dem 23. März ist die Gedenkprägung zum Preis von 29,90 Euro im Shop der Humboldt-Box in der Etage vom Förderverein Berliner Schloss zu haben oder über die Website shop.muenze-berlin.de zu bestellen. 5,- Euro vom Verkaufspreis der Gedenkprägung gehen direkt als Spende an den Förderverein bzw. in den Wiederaufbau des Schlosses.              

    Als ältester produzierender Betrieb der Hauptstadt fertigt die Staatliche Münze Berlin (SMB) im Bezirk Berlin-Reinickendorf mit dem Euro im Auftrag des Bundesministeriums für Finanzen die Währung Europas. Mit modernsten Maschinen und erfahrenen Künstlern ist sie optimal auf alle Kundenwünsche eingerichtet und produziert individuell – vom gesetzlichen Zahlungsmittel bis zur wertvollen Jubiläumsmedaille.

    Der Förderverein Berliner Schloss e.V. setzt sich seit 1992 für den Wiederaufbau des Berliner Schlosses in weitest gehender Originaltreue seiner Fassaden und Höfe ein und stellt mit seiner groß angelegten Spendensammlung die nötigen Finanzmittel dafür bereit. Von den benötigten 105 Millionen Euro Spenden sind bereits 68 Millionen Euro eingegangen, es fehlen noch rund 37 Millionen Euro. 

    Mehr Informationen:

    www.berliner-schloss.de

    www.muenze-berlin.de

     

     

     

Preis
 € bis  € 
Lieferzeit
Newsletter anmelden & Vorteile sichern
mehr erfahren